Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Alitalia

Die Alitalia ist die größte Airline innerhalb Italiens und die jüngste in Europa. Sie befördert jedes Jahr über 25 Millionen Passagiere von Rom und Mailand aus. Seit 2010 ist sie Mitglied in der Skyteam Alliance. 

Durch ihren Beitritt kann sie neben ihrem hervorragenden Angebot an Inlandsverbindungen auch ein dichtes Netz an Fernflügen nach Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien und Afrika anbieten. Sie zählt zu den pünktlichsten und zuverlässigsten Airlines Europas. 

Diese Qualitäten haben sogar den Vatikan überzeugt, sodass seit über 40 Jahren alle Auslandsbesuche des Papstes über die Alitalia abgewickelt werden. 

Flüge aus Deutschland

In Deutschland fliegt Alitalia Frankfurt und München an. Ab hier sind über Rom auch andere italienische Destinationen wie Cagliari, Palermo, Bari und Catania zu erreichen. Der Name Alitalia leitet sich aus einer Wortkombination aus dem italienischen „le ali“ (die Flügel) und Italia (Italien) ab. Die Auslandsflüge des Papstes werden seit mehr als 40 Jahren auf Maschinen der Alitalia durchgeführt. Die Flugzeuge tragen dann das Rufzeichen „Sheperd One“.

Flotte

Die Flotte der Alitalia besteht mit Stand Juli 2016 aus ca. 110 Flugzeugen der Typen Airbus A319, A320, A321 und A330 sowie Boeing 777.

Service

Alitalia bietet die Serviceklassen Magnifica (auf Langstrecken), Classica Plus, Ottima und Classica an. Die Bordverpflegung der Alitalia wurde im Dezember 2012 das dritte Mal in Folge mit der internationalen Auszeichnung „Best Airline Cuisine“ gewürdigt.

Allianz

Alitalia ist Mitglied der Skyteam Allianz. Dieser im Jahr 2000 gegründete Verband ist mit derzeit 18 Mitgliedern nach der Star Alliance das zweitgrößte Luftfahrt Bündnis. Die 14 Vollmitglieder und 4 Partnerfluggesellschaften unterhalten ein Netzwerk von 916 Zielen in 169 Ländern mit rund 14.000 täglichen Abflügen. Bei den verschiedenen Vielfliegerprogrammen sind rund 150 Millionen Mitglieder registriert.

Vielfliegerprogramm

Mille Miglia heißt das Vielfliegerprogramm der Alitalia. Durch die Partnerschaft mit der Skyteam Allianz haben Mitglieder des Programms die Möglichkeit, auch bei Fluggesellschaften wie Air France, KLM, Delta oder Qantas Meilen zu sammeln und gegen Prämien einzutauschen. Meilen lassen sich nicht nur „im Fluge“ sondern auch „im Schlaf“ sammeln. So erhalten Mitglieder bei Übernachtungen zum Beispiel in Hotels der Hilton oder Marriott Kette Meilen gutgeschrieben. Auch Mietwagen Firmen wie zum Beispiel Hertz oder Europcar geben Meilengutschriften.

Kurzinfo

Logo:
Abkürzung:
Sitz:
Gründung:
Flotte: Flugzeuge (Stand 2016)
Ø Jahre alt
Drehkreuze:
zum Online-Check-in

Weitere Airlines

|