Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

KLM Royal Dutch Airlines

1919 gegründet ist die Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines die älteste noch heute existierende Airline der Welt. Über 110 Maschinen bringen jedes Jahr mehr als 25 Millionen Menschen zu Zielen auf der ganzen Welt. Als Drehkreuz der "Königlichen Luftfahrtgesellschaft" dient der Flughafen Amsterdam Schiphol.

Der Beginn der KLM Royal Dutch Airlines

Die KLM ging aus 1919 aus der Idee hervor, eine Luftfahrtausstellung in Amsterdam nach dem Ersten Weltkrieg ins Leben zu rufen. Ein Mitbegründer war der Flugzeugkonstrukteur Anthony Fokker. Aus seiner Fabrik stammten dann auch die ersten Flieger, die für die KLM ab 1920 abhoben. 

Die Pioniere von KLM

Die Zusammenarbeit wurde jedoch Mitte der 1930er Jahre beendet, als die Airline Maschinen der konkurrierenden Flugzeugbauer Douglas Aircraft Company bestellte. Damals war KLM die erste europäische Fluglinie, die auf Flugzeuge der kalifornischen Firma umstieg. Auch in den 1970er Jahren nahm die KLM eine Vorreiterrolle ein. 1971 war die KLM Royal Dutch Airlines die weltweit erste Fluglinie, die mit einer Boeing 747 abhob - einem so genannten Jumbo Jet. Seit 2004 bildet die KLM gemeinsam mit Air France eine Holding: die Air France-KLM. 

Die Destinationen der KLM

Die KLM bietet Flüge auf das spanische Festland ebenso an, wie in entlegenere Regionen. So fliegt die niederländische Airline beispielsweise die Antilleninsel Bonaire ebenso an, wie Dubai oder Hongkong. Darüber hinaus steht beispielsweise die türkische Metropole Istanbul ebenso im Flugplan, wie die südafrikanischen Städte Johannesburg und Kapstadt, Lima in Peru und die britische Hauptstadt London.

Kurzinfo

Logo:
Abkürzung:
Sitz:
Gründung:
Flotte: Flugzeuge (Stand 2016)
Ø Jahre alt
Drehkreuze:
zum Online-Check-in

Weitere Airlines

|