Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

SunExpress

SunExpress ist eine 1989 gegründete Fluggesellschaft mit Sitz im türkischen Antalya. Heute knapp 3.000 Mitarbeiter beschäftigend, fing auch SunExpress irgendwann mal klein an. Mehr über die Airline, die man an der stilisierten Sonne auf der Heckflosse erkennt, erfahren Sie jetzt.

Start als Joint Venture

1989 gegründet, war SunExpress zunächst ein gemeinsames Projekt der Fluglinien Turkish Airlines und Lufthansa. Aufgenommen hatte man den Flugbetrieb mit gut 60 Mitarbeitern und einer Maschine des Typs Boeing 737-300. Zwischenzeitlich - zwischen 1995 und 2007 - übergab die Lufthansa ihre Sun-Express-Anteile an Condor. Diese holte man sich jedoch vor der Übernahme von Condor durch Thomas Cook wieder zurück.

SunExpress heute

Nach der Erneuerung einiger Flugzeuge, verfügte SunExpress im Jahr 2009 über die jüngste Flotte unter den europäischen Airlines. Neben Charterflügen hat sich die Fluggesellschaft vor allem auf Linienflüge zwischen verschiedenen Flughäfen in der Türkei spezialisiert. Im Jahr 2011 formierte sich aus dem Mutterkonzern SunExpress die deutsche GesellschaftSunExpress Deutschland. Darüber hinaus hat sich SunExpress einen Namen als Sponsor im Fußball gemacht. Die Airline ist nicht nur Hauptsponsor der türkischen Erstligamannschaft von Antalyaspor. Außerdem belegt sie auch in einigen Stadien der Deutschen Bundesliga Werbebanden. 

Flugziele von SunExpress

Die Drehkreuze von SunExpress befinden sich in Antalya und Izmir. Von dort aus werden vor allem Destinationen innerhalb der Türkei angeflogen. Von Frankfurt/Main aus fliegt SunExpress Deutschland darüber hinaus die Lieblingsurlaubsziele der Deutschen - beispielsweise Palma de Mallorca, London, Italien oder das nördliche Afrika - an.
 

Kurzinfo

Logo:
Abkürzung:
Sitz:
Gründung:
Flotte: Flugzeuge (Stand 2016)
Ø Jahre alt
Drehkreuze:
zum Online-Check-in

Weitere Airlines

|