Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Preisprognosen für Flüge nach Afrika Preise gelten pro Person i

Die Flugpreis Prognose basiert auf den Buchungen der letzten 72h. Zur Überprüfung, ob die Preise noch verfügbar sind, wählen Sie ihr gewünschtes Hin-und Rückflugdatum aus der Kalenderübersicht.
Aufgrund von begrenzter Verfügbarkeit und tagesaktuellen Schwankungen kann es zu Preisänderungen kommen

Afrika

Fluginformationen

Flüge nach Afrika – schöne Ziele für einen entspannten oder abenteuerlichen Urlaub

Afrika ist ein Kontinent, auf dem jeder Urlauber ein attraktives Reiseziel findet. Dort liegen kulturell interessante Länder wie Ägypten, Staaten mit großen Nationalparks, in denen Löwen, Elefanten und viele andere Tiere leben, aber auch große Wüstengebiete, die vor allem Abenteurer anlocken.

Auch Badeurlauber kommen in Afrika auf ihre Kosten, denn zahlreiche Länder besitzen traumhafte Sandstrände, die von Palmen gesäumt sind. Diese Strände sind außerdem bei Wassersportlern sehr beliebt. Alle Länder und vor allem die beliebten Urlaubsziele in Afrika besitzen gut ausgebaute internationale Flughäfen, sodass die Anreise komfortabel ist.

Aufgrund der Nähe auch für einen Kurzurlaub geeignet: der Norden Afrikas

Wer für den Hin- und Rückflug möglichst wenig Zeit opfern möchte, bucht am besten einen Flug in die nördlichen Länder Afrikas, von denen Marokko, Tunesien und Ägypten als Urlaubsziele besonders beliebt sind. Marokkos wichtigste Airports befinden sich in Agadir, Casablanca und Marrakesch, in Tunesien fliegen die meisten Airlines die Flughäfen von Monastir, Enfidha und auf der Insel Djerba an. Ägypten verfügt über besonders viele Flughäfen. Bei einer Reise entlang des Nils ist es daher möglich, einen Hinflug nach Kairo und einen Rückflug ab Abu Simbel zu buchen. Ein weiteres beliebtes Ziel in diesem Land ist der Badeort Hurghada am Roten Meer, wo das gute Wetter ganzjährig zum Baden einlädt.

Nach der Safari an traumhaften Stränden baden: Kenia und Tansania

Schöne Ziele für eine Kombination aus Strandurlaub und Naturerlebnis sind die Länder Kenia und Tansania. Ihre langen Sandstrände bieten beste Bedingungen, sich mal wieder so richtig zu entspannen. Von der Küste ist es außerdem nicht weit bis in die großen Nationalparks, in denen Urlauber afrikanische Tiere in freier Wildbahn beobachten. Die wichtigsten Flughäfen Kenias befinden sich in Mombasa nahe der Küste und in der Hauptstadt Nairobi, der größte Tansanias in der Stadt Dar es Salaam.

Auf riesige Dünen klettern und Nationalparks besuchen: Namibia

Auf den Spuren unserer Vorfahren wandeln Urlauber in Namibia. In dieser ehemaligen deutschen Kolonie wird selbst heute noch vielerorts Deutsch gesprochen. Namibia besitzt eine interessante Mischung aus Wüstengebieten mit riesigen Dünen, Nationalparks mit vielen Tieren und sehenswerten Städten wie Windhoek oder Swakopmund direkt an der Küste.

Seine für Urlauber am günstigsten gelegenen Flughäfen sind die Airports von Windhoek und Walvis Bay. Der Zielflughafen von Windhoek befindet sich mitten im Land und ist daher ein guter Ausgangspunkt für eine Rundreise. Walvis Bay liegt dagegen an der Atlantikküste, sodass Urlauber sich nach dem Hinflug direkt in die Fluten stürzen können.

Urlaub in Afrika – in den Wintermonaten besonders beliebt

Flüge nach Afrika bieten sich vor allem für die Wintermonate an. Dann ist es in diesen Ländern nicht mehr ganz so heiß, aber noch immer warm genug zum Baden. Im Winter sind deshalb auch die Chancen am besten, günstige Last Minute Angebote oder Billigflüge zu finden. Grundsätzlich ist die beste Reisezeit jedoch immer vom gewählten Ziel abhängig. Flüge in die schönen Urlaubsorte an der Mittelmeerküste Tunesiens oder in kulturell interessante Städte Marokkos am Atlantik werden deshalb auch für die Sommermonate gebucht.

 

Reiseinformationen

Allgemeine Informationen

Der schwarze Kontinent, ist ein fantastisches Reiseziel. Es spielt zwar große Rolle in der Weltwirtschaft, dennoch ist ein Besuch auf diesen Kontinent der Löwen, Giraffen, Zebras und Elefanten stets atemberaubend, inspirierend und eine Reise wert. Afrika beherbergt die größte Wüste der Welt, die Sahara.

Der Großteil der Urlauber, die dieses an Naturschauspielen reiche Land bereisen, möchten die exotische Tierwelt Afrikas kennenlernen. Prädestiniert hierfür sind natürlich die zahlreichen Nationalparks des Landes unter entsprechender Führung. Der weltweit bekannte Serengeti Nationalpark, beheimatet die sogenannten “Big Five”. Damit sind die beeindruckendsten wilden Tiere Afrikas gemeint: Elefant, Nashorn, Leopard, Afrikanischer Büffel und Löwe.

Eine beliebte Urlaubsdestination in Afrika ist das geschichtsträchtige Ägypten, wo das einzig erhaltene der antiken Sieben Weltwunder, die Pyramiden von Gizeh, zu finden ist. Außerdem ist dort die weltbekannte Sphinx sowie das Tal der Könige zu erkunden. Den perfekte Rahmen für dieses Vorhaben bietet übrigens eine Nilkreuzfahrt.

Selbstverständlich eignet sich Afrika auch ideal für Strandurlaube, vorzugsweise im Senegal oder in Kenia. Die höchste Erhebung Afrikas ist der 5.895 Meter hohe Kilimandscharo Tansanias, der zu einem der spektakulärsten und meist fotografierten Sehenswürdigkeiten Afrikas zählt.

Das Klima in Afrika kann weitgehend als tropisch bezeichnet werden. Sowohl Wüsten als auch Trockensavannen und warmfeuchte Regenwaldgebiete findet man in Afrika. 

Geographie

Afrika wird im Norden vom Mittelmeer, im Westen vom Atlantik, im Osten vom Indischen Ozean und dem Roten Meer umgeben. Der Umkreis beträgt 30.490 km, was im Verhältnis zur eingegrenzten. Fläche relativ wenig ist. Bedingt durch die Lage zu beiden Seiten des Äquators und seine kompakte Form, hat Afrika die größte zusammenhängende Fläche der Tropen.

Weite Teile Zentral- und Westafrikas sind vom tropischem Regenwald bedeckt; das Kongobecken ist nach Amazonien das zweitgrößte Regenwaldgebiet der Erde.

Land und Leute

Im Norden leben seit Jahrtausenden ab dem 7. Jahrhundert herum berberische Völker. In Westafrika sind die Mande- und Gur-Völker sowie Hausa und Yoruba, Wolof und Fulbe beheimatet. Zentral- und Ostafrika beherbergt das multiethnische Volk der Bantu. Zu den indigenen Völkern im Süden zählen die Khoisan-Völker im Süden Afrikas, wie auch die bereits genannten Berber und Tuareg in der Sahara und die Massai in Ostafrika. Erwähnenswert ist die gigantische Vielzahl von über 2000 gesprochenen Sprachen und Dialekten innerhalb Afrikas.

Essen und Trinken

So vielfältig wie die verschiedenen Länder Afrikas, so unterschiedlich ist auch die afrikanische Küche. Auf dem schwarzen Kontinent gibt es vier zu erwähnende kulinarische Regionen. Die Küche in Nordafrika steht überwiegend unter morgenländischem und arabischem Einfluss. Südafrikas Küche ist weitgehend von Asien und Europa inspiriert. Typisch schwarzafrikanische Kochkünste findet man am ehesten in Ost-, Zentral- und Westafrika. Äthiopien wiederum hat ganz eigene kulinarische Spezialitäten aufzuweisen.