Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Preisprognosen für Flüge nach Kuba Preise gelten pro Person i

Die Flugpreis Prognose basiert auf den Buchungen der letzten 72h. Zur Überprüfung, ob die Preise noch verfügbar sind, wählen Sie ihr gewünschtes Hin-und Rückflugdatum aus der Kalenderübersicht.
Aufgrund von begrenzter Verfügbarkeit und tagesaktuellen Schwankungen kann es zu Preisänderungen kommen

Kuba

Fluginformationen

Flugverbindungen in die Hauptstadt Kubas

Die größte Karibikinsel, Kuba, verfügt über zahlreiche Flughäfen. Der bedeutendste und größte Flughafen ist der Airport José Martí, nahe der kubanischen Hauptstadt Havanna. Von Deutschland nach Havanna gibt es verschiedenste Flugverbindungen, unter ihnen viele Direktflüge. Dies macht die Reise mit einer Dauer von rund elfeinhalb Stunden komfortabel. Direktverbindungen werden unter anderem von den deutschen Flughäfen Frankfurt am Main (Condor, vier mal wöchentlich), München (Condor, zwei mal wöchentlich) und Düsseldorf (AirBerlin, ebenfalls zwei mal wöchentlich) angeboten. Die für Billigflüge bekannte Airline Eurowings bietet einmal pro Woche einen Direktflug von Köln nach Havanna an. Die Flugdauer beträgt 11 Stunden 20 Minuten.

Darüber hinaus gibt es Flugverbindungen der Lufthansa in Zusammenarbeit mit der airberlin oder Condor, die jeweils in Düsseldorf oder München einen Zwischenstopp einlegen. Zahlreiche internationale Fluggesellschaften wie die KLM, Air France, Air Canada und Aeroflot bieten ebenfalls Flüge nach Havanna an. Die Flüge legen jeweils eine Zwischenlandung in der entsprechenden Heimatbasis ein. Komfort, Preis und Reisedauer unterscheiden sich unter Umständen beträchtlich. So dauert ein Flug mit der AirBerlin vom Berliner Airport Tegel nur rund 13 Stunden mit einem Zwischenstopp in Düsseldorf. Ein Hinflug vom rund 30 Minuten entfernten Flughafen Berlin Schönefeld dauert mit der russischen Fluggesellschaft Aeroflot etwa 19 Stunden. Ein Flugvergleich lohnt sich!

Der Internationale Airport Havanna

Der rund 15 Kilometer südlich der kubanischen Hauptstadt gelegene Flughafen José Martí fertigt jährlich vier Millionen Passagiere ab. Er wird von mehr als 25 internationalen Fluggesellschaften angeflogen. Daneben bildet er das Drehkreuz für die kubanischen Luftverkehrsgesellschaften. Der Flughafen verfügt über vier Terminals, die mit Bussen verbunden sind. Der für den internationalen Flugverkehr genutzte Terminal 3 verfügt über zahlreiche gastronomische Einrichtungen, eine Business-Lounge, Banken und Wechselstuben sowie einen Internetzugang gegen Gebühr. Für den Transfer in die Innenstadt stehen Busverbindungen (10 - 22 Uhr, alle 30 Minuten), Flughafentaxis und verschiedene Autoverleihe zur Verfügung.

Alternative Flughäfen

Kuba verfügt über eine elf weitere Flughäfen, von denen etliche für den internationalen Flugverkehr genutzt werden. Zu den internationalen Flughäfen gehören der Airport Camaguey (CMW) mit zwei Terminals, der von der AirBerlin und Condor angeflogene Airport Varadero, Santiago (VRA), ein von kubanischen Fluggesellschaften genutzter Flughafen, sowie Trinidad, die Heimatbasis der Carribean Airlines. Der Flughafen Santa Clara wird von Frankfurt per Direktflug von der Airline Condor angeflogen. Der Flug dauert 11 Stunden 20 Minuten. Von München aus fliegen die Lufthansa in Verbindung mit der Condor und die Air Canada den Flughafen Santa Clara an. Auch von Dresden aus gibt es eine Flugverbindung. Neben den internationalen Flughäfen gibt es noch zahlreiche kleinere, wie den Flughafen Nueva Gerona auf der kubanischen Isla de la juventud oder den lokalen Flughafen Sancti Spiritus.

Beste Reisezeit

Das Klima auf Kuba ist tropisch warm mit Temperaturen um 30 Grad. In den Monaten November bis April herrscht Trockenzeit, von Mai bis Oktober ist es hingegen regnerisch. Es können Orkane auftreten. 

Tipps für den Flug

Um auf dem langen Flug zu entspannen, bieten sich ein Nackenkissen, Schlafbrille und Ohrstöpsel an. Darüber hinaus sollte auf ein wenig Bewegung und ausreichend Flüssigkeitszufuhr (Wasser, Säfte) geachtet werden. 

Reiseinformationen

Sie suchen günstige Flüge auf den karibischen Inselstaat? Dann testen Sie die Flugsuchmaschine. Neben dem einfachen Preisvergleich haben Sie hier auch die Möglichkeit, mehrere Tarife von unterschiedlichen Anbietern zu kombinieren. Das kann bei einer langen Flugstrecke durchaus sinnvoll sein. Die Suchmaske zeigt diverse Kombinationsmöglichkeiten an. Da bei einem langen Flug eh mit Zwischenstopps und Umsteigen zu rechnen ist, bedeutet eine Kombination unterschiedlicher Tarife auch nicht wirklich einen Mehraufwand.

Werfen Sie regelmäßig einen Blick in die Flugsuche, um eventuelle kurzfristige Preissenkungen frühzeitig zu erkennen. Für Ihre Flüge nach Kuba können Sie außerdem noch einen passenden Mietwagen oder ein Hotelzimmer dazu buchen.

Einreisebestimmungen, Gesundheits- und Sicherheitshinweise für Kuba

Detaillierte, aktuelle Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Themen Visum, Sicherheit und Einreisehinweis

Geographische Lage

Kuba ist die größte Insel der Karibik und gehört zu den Großen Antillen. Im Norden grenzt sie an den Atlantischen Ozean und im Süden an das Karibische Meer.

Landschaft

Die Landschaft Kubas ist geprägt von tropischen Regenwäldern, weißen, von Palmen gesäumten Sandstränden, Tabak-, Kakao- und Zuckerrohrplantagen sowie Sumpfgebieten und Mangrovenwäldern. Im Süden erhebt sich das Gebirge der Sierra Maestra.

Klima und beste Reisezeit für Kuba

Das Klima Kubas ist subtropisch. Das ganze Jahr über ist es heiß und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Mit Niederschlägen muss ebenfalls ganzjährig gerechnet werden. Diese treten meist in heftigen Regenschauern auf, die aber größtenteils nur von kurzer Dauer sind und danach strahlt die Sonne wieder vom blauen Himmel herab. Unser Winter (= Nordwinter) gilt als beste Reisezeit für Kuba, da hier der geringste Niederschlag fällt und die Temperaturen am angenehmsten sind. Von August bis November ist Hurrikan-Saison in der Karibik.

Land und Leute in Kuba

Kuba ist der Inbegriff karibischer Lebensfreude. Die im Sozialismus lebenden Kubaner besitzen nicht viel und sind dennoch mit dem zufrieden, was sie haben. Lassen Sie sich entführen in die Welt der Salsa-Rhythmen, des Dominospiels und erleben Sie die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen.

Visum

Ein Visum benötigen Sie erst ab einem Aufenthalt der länger als 30 Tage geht. Allerdings brauchen Sie für die Einreise eine Touristenkarte. Diese erhalten Sie bei der Botschaft in Deutschland, von Ihrem Reiseveranstalter sowie in der Regel auch von der Fluggesellschaften.

Essen und Trinken in Kuba

Frischer Fisch und Meeresfrüchte sind ein wichtiger Bestandteil der kubanischen Küche. Auch mit Käse gefülltes Omelette, Schweine- und Hühnerfleisch sowie Spanferkel und gebratene, grüne Kochbananen sind sehr beliebt. Sie sollten unbedingt die Vielzahl an tropischen Früchte wie Melonen, Papayas, Ananas, Mangos und Bananen kosten. Sie schmecken hier meist viel besser als in Deutschland. Die klassischen Cocktails auf Kuba basieren auf Rum. Mojito, Daiquiri und Cuba Libre sind die bekanntesten Vertreter.

Sitten und Gebräuche in Kuba

Begrüßung in Kuba

Man begrüßt sich per Handschlag. Die Einheimischen grüßen sich gegenseitig mit „Compañero“. Für ausländische Gäste ist die Anrede mit „Señor“ oder „Señora“ üblich. Die Kubaner haben zwei Nachnamen, wobei sie nur mit dem ersten angesprochen werden.

Dresscode in Kuba

Die Kubaner lieben es leger. Förmliche Kleidung ist selten nötig.

Trinkgeld in Kuba

Ein kleines Trinkgeld ist angebracht und immer gerne gesehen. Die durchschnittlich eher armen Kubaner werden es Ihnen danken!

Sehenswürdigkeiten in Kuba

Havanna

Die Altstadt, La Habana Vieja, versprüht mit ihren einst prächtigen pastellfarbenen Villen und Palästen im Kolonialstil, denen leider oft der Verfall droht, einen morbiden Charme. Sie gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bummeln Sie mit offenen Augen durch die Stadt und schauen Sie einmal den alten Señores beim Dominospielen zu. Oder mieten Sie sich einen Oldtimer und fahren Sie bei Sonnenuntergang über die berühmte Uferstraße Malecón, einem beliebten Treffpunkt der Einheimischen. Sie sollten auf jeden Fall der berühmtesten Bar Kubas, „La Bodeguita del Medio“, einen Besuch abstatten. Hier trank schon Ernest Hemingway seinen Mojito. Die Wände sind bedeckt mit Unterschriften und Kritzeleien berühmter und weniger berühmter Leute. Sehenswert ist des Weiteren das prunkvoll ausgestattete Capitolo, der ehemalige Regierungssitz Kubas. Heute beherbergt es das Mueso de la Revolución. Auch der Friedhof Colón, welcher zu den größten und schönsten der Karibik zählt, lohnt einen Besuch. Vom Palacio del Segundo Cabo genießen Sie eine wunderschöne Aussicht.

Piñar del Rio und Tal von Viñales

Piñar del Rio ist die wohl reizvollste Provinz der Insel. Die Landschaft wird geprägt von den sogenannten „Mogotes“. Dabei handelt es sich um bizarre, dicht bewucherte Kalksteinkegel. Hier gibt es auch viele interessante Höhlen, von denen die Cueva del Indio besonders sehenswert ist. Das Tal von Viñales zeichnet sich durch seine vielen Tabakplantagen aus. Besuchen Sie doch eine der Tabakfabriken und lassen Sie sich in die Geheimnisse des Zigarrendrehens einweihen. Die besten Zigarren stammen aus Kuba, darunter die Cohiba – die berühmteste Zigarrensorte der Welt.

Cienfuegos

Die „Stadt der hundert Feuer“ liegt 325 km südöstlich von Havanna und verfügt über eine schöne Altstadt mit neoklassizistischen Bauten. Sie erinnert an das Stadtbild von New Orleans. Der „Palacio del Valle“, ein Prachtbau im maurischen, gotischen und venezianischen Stil, diente einst als Casino. Heute wird hier nicht mehr Roulette gespielt. Das imposante Gebäude ist nun ein Hotel und Restaurant. Von seiner Dachterrasse haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Bucht und die Umgebung.

Trinidad

Das liebevoll restaurierte Museumsdorf steht unter dem Schutz der UNESCO. Zahlreiche pastellfarbene Bauten aus der Kolonialzeit, kopfsteingepflasterte Gassen und die ehemaligen Paläste der Zuckerbarone warten auf Ihren Besuch. Besonders schön ist das Museo Romanticó und der Parque Martí.

Santiago de Cuba

Die Stadt im Süden des Landes war die erste Hauptstadt Kubas und liegt 780 km von Havanna entfernt. Hier wurde der Son, der melancholische Musikstil Kubas, geboren. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist die Moncada-Kaserne. Hier zettelten Fidel Castro und seine Anhänger 1953 eine Revolte an. Santiago de Cuba gilt deshalb auch als „Wiege der Revolution“. Noch heute sind die Einschusslöcher in der Außenwand der Kaserne sichtbar. Sie beherbergt nun eine Schule und das Revolutionsmuseum. Weitere touristische Attraktionen sind die Kathedrale, die Casa de Diego Velázquez sowie das Museo Emilio Bacardi. Hier werden die Kunstschätze und Antiquitäten des Rumbarons ausgestellt. Santiago de Cuba ist darüber hinaus berühmt für seinen lebhaften Karneval im Juli.

Abendprogramm in Kuba

Das Nachtleben Kubas konzentriert sich auf die großen Touristenregionen. In Havanna lockt das farbenprächtigen Kabarett „Tropicana“ mit seinen legendären Salsa-Shows. Auch Theater, Ballett und Operninszenierungen sind geboten. Spielzeit ist das ganze Jahr lang. Allerdings müssen Sie Karten vorab bestellen.

Facts Good to know...

  • Einwohner ~ 11.238.317
  • Zeitzone America/Havana (UTC + -4)
  • Währungskurs 1 EUR = 1.11 CUC

Wetter Prognose für 25. June 2017 - 29. June 2017

  • Sonne 27 Tage
  • Niederschlag 38.5575 mm
  • Temperatur 26.93 °C