Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Preisprognosen für Flüge nach Moskau Preise gelten pro Person i

Die Flugpreis Prognose basiert auf den Buchungen der letzten 72h. Zur Überprüfung, ob die Preise noch verfügbar sind, wählen Sie ihr gewünschtes Hin-und Rückflugdatum aus der Kalenderübersicht.
Aufgrund von begrenzter Verfügbarkeit und tagesaktuellen Schwankungen kann es zu Preisänderungen kommen

Moskau Russland

Fluginformationen

Die russische Hauptstadt Moskau ist hervorragend an den Fernverkehr angeschlossen. Sie verfügt über die drei internationalen Flughäfen Scheremetjewo, Domodedowo und Wnukowo, zu denen regelmäßig Flugzeuge aus Deutschland aufbrechen: Scheremetyewo (SVO), Domodedowo (DME) und Vnukowo (VKO). Die nationale Fluggesellschaft Aeroflot Russian Airlines fliegt direkt von einigen deutschen Großstädten in die russische Hauptstadt. Auch Lufthansa oder Billigflieger wie Germanwings und AirBerlin bieten Flugverbindungen nach Moskau an. 

Komfortabel nach Moskau reisen

Das komplette Jahr über findet sich von den unterschiedlichsten Airlines ein breites Angebot an Flügen nach Moskau, zu denen gelegentlich auch Billigflüge gehören. Für die Flugstrecke von mehr als 2.000 km benötigt das Flugzeug nur gut drei Stunden, wodurch sich ein außergewöhnliches Reiseziel in Osteuropa schnell erreichen lässt. Direktflüge nach Moskau gibt es vor allem von den deutschen Flughäfen Frankfurt am Main und München. Mehrmals in der Woche steuern von dort Maschinen die Hauptstadt Russlands an. Alternativ dazu sind Flüge mit Zwischenstopp buchbar. Dieser Stopp erfolgt oft in Städten wie Istanbul oder Riga. Die Flugzeit verlängert sich natürlich dann dementsprechend. Reisende mit Wohnort in der Nähe der niederländischen Grenze können zudem über einen Hinflug von Amsterdam nachdenken. Dort ist einer der größten Flughäfen Europas, von dem ebenfalls häufig Flüge nach Moskau starten. Stets lohnt sich ein Flugvergleich, um zu besonders preiswerten Konditionen in den Osten aufzubrechen. 

Die drei Flughäfen Moskaus

Der Flughafen Scheremetjewo befindet sich etwa 30 km nordwestlich von Moskau. Auf ihm landen vor allem Maschinen aus Amsterdam und anderen Städten Russlands. Er besitzt einen hervorragenden Anschluss ans Moskauer Zentrum dank des schnellen Aeroexpress und den langsameren aber preiswerteren Bussen. 35 km südlich von Moskau liegt der Flughafen Domodedowo, der über einen Nahverkehrszug und einen Aeroexpress zur Metro verfügt. So ist das Zentrum in kurzer Zeit erreicht. Rund 72 Fluggesellschaften steuern diesen Moskauer Flughafen an, zu denen auch Lufthansa gehört. Der Flughafen Wnukowo liegt 30 km südwestlich von Moskau. Aufgrund des Bus 611 besteht eine gute Verbindung ins Zentrum. Auf diesem Flugplatz landen Maschinen von Lufthansa aus Frankfurt am Main. Auch Germanwings bietet eine Flugverbindung zwischen Düsseldorf und Moskau sowie zwischen Berlin und Moskau an. Auch aus Memmingen kommen Flieger an. Die russische UTair offeriert ihren Kunden die Flugstrecke Moskau Dresden

Reiseinformation

Beste Reisezeit für Moskau 

Das kontinentale Klima beschert Moskau sehr kalte Winter und mitunter recht heiße Sommer. In den Wintermonaten ist es keine Seltenheit, dass das Thermometer bis auf –20°C fällt und starke Schneefälle die Stadt in ein weißes Märchenland verwandeln. Ein besonderes Erlebnis sind die sogenannten „Weißen Nächte“, wenn es nie richtig dunkel wird.

Die beste Reisezeit für die Kapitale ist zweifelsohne daher der späte Frühling und der Frühsommer. Zwischen Mitte Mai bis Ende Juni sind die Tagestemperaturen mit etwa 22 °C mild und auch nachts sinken die Werte nur ein wenig. Die Sonne scheint häufig durch die Wolken hindurch und ermöglicht so tolle Urlaubstage in einer aufregenden Stadt. Alternativ dazu bietet sich der Hochsommer für Moskaureisen an, aber die hohe Luftfeuchtigkeit fördert einen unangenehmen Smog. Dies ist bei einem Hinflug im Juli oder August zu bedenken. Winter und Herbst sind in Moskau sehr dunkel, da die Sonne nur selten scheint. Zudem muss am Tag mit Tiefsttemperaturen unterhalb der 0°-C-Marke gerechnet werden.

Zeitzone

In Moskau herrscht Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 2 h. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt im Sommer und Winter + 2 h.

Währung

1 Rubel (RUB) = 100 Kopeken Weitere Informationen zu den aktuellen Wechselkursen erhalten Sie hier. 62 Rubel entsprechen ca. einem Euro

 

Geographische Lage

Die Hauptstadt des Landes liegt zentral im Westen des europäischen Teils Russlands am Fluss Moskva. Dieser ist ein Nebenfluss der Oka, die in die Wolga mündet. Zwischen Berlin und Moskau liegen gut 1.600 km.

Landschaft

Moskau liegt inmitten einer hügeligen Landschaft.

Land und Leute

Moskau ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Russlands. Dementsprechend bietet die Stadt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, architektonischen und geschichtsträchtigen Denkmälern, die es zu erkunden gilt.
Prunk und bittere Armut liegen hier nahe beieinander und lassen so manchen Besucher ins Grübeln kommen. Entdecken auch Sie diese spannende Metropole!

Essen und Trinken

Die russische Küche ist recht deftig. Zu den bekanntesten Gerichten gehören Boeuf Stroganow (in saurer Sahne geschmortes Rindergeschnetzeltes), Blini (Pfannkuchen, die meist mit saurer Sahne und Lachs oder Kaviar serviert werden) und Aladyi (süße Blini, die mit Marmelade gefüllt werden). Bei den Getränken gehört Wodka zu den beliebtesten Spirituosen der Russen. Er wird häufig mit Kräutern und Gewürzen verfeinert. Tschai ist ein schwarzer Tee, der ebenfalls sehr gerne getrunken wird.

Sitten und Gebräuche

Begrüßung

Man begrüßt sich per Handschlag.

Dresscode

Mit einer eher konservativen Kleidung sind Sie gut beraten.

Trinkgeld

Generell sind 10 % Trinkgeld angebracht. In einigen Moskauer Hotels und anderen Großstädten müssen Sie mit einem Aufschlag von 10 - 15 % auf den Rechnungsbetrag für die Bedienung rechnen.

Sehenswürdigkeiten

Roter Platz

Der zentral gelegene Rote Platz ist 500 m lang und 150 m breit. Im Südwesten grenzt er unmittelbar an den Kreml. Laut Aufzeichnungen entstand er im 15. Jh. als Iwan III. beschloss, die immer wieder in Brand geratenen Holzgebäude zum Schutze des Kremls abzureißen und die freigewordene Fläche als Marktplatz zu nutzen.

Basilius-Kathedrale

Die aus dem 16. Jh. stammende Basilius-Kathedrale ist ein Meisterwerk altrussischer Baukunst. Ihre verschieden gestalteten, bunten Zwiebeltürmchen machen sie auf den ersten Blick unverwechselbar. Zu finden ist dieser Prachtbau im Südosten des Roten Platzes.

Lenin-Mausoleum

Das Mausoleum gilt als Nationalheiligtum und befindet sich ebenfalls auf dem Roten Platz. Hier ruhen die sterblichen Überreste Lenins, die sorgsam einbalsamiert und konserviert wurden, in einem Kristallsarg.

Tretjakov-Galerie

Die Tretjakov-Gemäldegalerie beherbergt die größte und bedeutendste Sammlung russischer Malerei. Der aus Moskau stammende Kaufmann Pavel Tretjakov sammelte seit 1856 russische Gemälde und schenkte sie später der Stadt. Besonders sehenswert ist die umfangreiche Ikonensammlung, deren wertvollstes Highlight sicherlich die berühmte „Dreifaltigkeit“ von Andrej Rubljow ist.

Moskauer Metro

Täglich nutzen acht Millionen Menschen das Moskauer Metronetz. Im Jahr 1935 wurde die Metro eingeweiht. Ihre palastartigen Stationen sind eigene Sehenswürdigkeiten, anhand derer Sie Einblick in die sowjetische Architektur und Kunst bekommen.

Kreml

Der Kreml ist seit 1918 Regierungssitz und war bis ins 18. Jh. Residenz der Prinzen und Zaren. Er beherbergt innerhalb seiner Mauern aus rotem Ziegelstein mehrere Paläste und Kirchen. Die größte der Kathedralen des Kreml ist die Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale, die auch als Krönungskirche der Zaren diente.

Ausflüge

Archangelskoje

In Archangelskoje können Sie eine wundervolle Anlage mit klassizistischen Palästen und weitläufigen Parks im französischen Stil aus dem 18. und 19. Jh. bestaunen.

Jasnaja Poljana

Hier befindet sich der Landsitz des berühmten russischen Schriftstellers Lew Tolstoi, wo er seine berühmtesten Werke „Anna Karenina“ und „Krieg und Frieden“ schrieb. Die Stadt liegt knapp 200 km von Moskau entfernt.

Klin

Klin befindet sich ca. 90 km in nordöstlicher Richtung von Moskau. Sie ist die Stadt Tschaikowskis, der hier in den letzten eineinhalb Jahren seines Lebens wohnte. Besuchen Sie das berühmte Tschaikowski-Museum, das Ihnen die Geschichte des begnadeten Komponisten näher bringt.

Abendprogramm

In Moskau gibt es zahlreiche Bars, Diskotheken und Clubs. Jedoch sollten Sie sich vorher erkundigen, welche Etablissements gemieden werden sollten, da es im Moskauer Nachtleben teilweise recht gewalttätig zugehen kann. Die Stadt gilt auch als „Wiege des russischen Theaters“. Karten können Sie direkt beim Servicebüro Ihres Hotels reservieren. Kulturinteressierte sollten unbedingt eine Vorstellung des weltberühmten Russischen Staatsballetts besuchen. Es genießt einen exzellenten Ruf. Klassiker wie „Schwanensee“, „Der Nussknacker“ oder „Giselle“ gehören zum Repertoire. Darüber hinaus kommen „Zocker“ in den knapp 70 Casinos der Stadt auf ihre Kosten.

Facts Good to know...

  • Einwohner Keine Angaben
  • Zeitzone Europe/Moscow (UTC + 3)
  • Währungskurs Keine Angaben

Wetter Prognose für 20. February 2017 - 24. February 2017

  • Sonne 7 Tage
  • Niederschlag 0.96 mm
  • Temperatur -1.89 °C