Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Pakistan

Fluginformationen

Flugverbindungen von Deutschland nach Pakistan

Die islamische Republik in Südasien wird von zahlreichen Fluggesellschaften angeflogen. Hierzu zählen die Emirates, Oman Air, Turkish Airlines, Royal Jordania, Qatar Airways, Kuwait Airlines, und Gulf Air. Von Deuschland aus führen Flüge nach Pakistan entweder direkt über eine dieser Airlines oder über Kombinationen mit anderen Airlines wie der Lufthansa, British Airways oder der SAS. Stets erfolgt eine Zwischenlandung, meist auf einem Heimatflughafen einer beteiligten Airline.

So führen Flüge mit der British Airways über den Flughafen London Heathrow, mit der Qatar über Doha oder Flüge der Turkish Airlines über Istanbul. Auch von ausgesprochenen Billigflügen kann man nicht reden, allerdings sind Flüge von Deutschland nach Pakistan schon zu ausgesprochen günstigen Preisen zu erwerben. Ein Flugvergleich lohnt sich auf jeden Fall. Flüge nach Pakistan werden von vielen deutschen Flughäfen aus angeboten. So starten in Frankfurt am Main regelmäßig Flüge in Richtung Karachi oder einen anderen der zahlreichen Flughäfen in Pakistan.

Auch von Berlin Tegel ( Qatar Airways, Turkish Airways oder airberlin in einer Kombination mit einer vorderasiatischen Airline) oder Berlin Schönefeld (Aeroflot oder Egypt Air in Kombination mit Emirates, Oman Air oder Saudia) gehen Flüge in Richtung Pakistan. Von München und Hannover aus führen Flüge mit der British Airwais zunächst nach London, von wo aus mit Qatar Airways oder Oman Airlines Karachi erreicht werden kann. Die Dauer des Hinfluges beträgt je nach Dauer des Aufenthaltes zwischen neuneinhalb bis vierzehn Stunden. 

Der Flughafen Karachi

Größter und wichtigster Flughafen Pakistans ist der International Airport Karachi. Er verfügt über zwei Terminals, den Jinnah East Satellite Concourse, über den die internationalen Flüge abgewickelt werden, und den Jinnah West Satellite Concourse, von wo aus die Inlandsflüge auf die weiteren Flughäfen Pakistans erfolgen. Der Flughafen befindet sich nordöstlich der Provinzhauptstadt und stellt das Drehkreuz der Pakistan International Airlines dar. Der Flughafen fertigt jährlich rund sechs Millionen Passagiere ab. Seine Kapazität würde etwa das Doppelte verkraften. Vom Karachi Airport lässt sich die Stadt gut mit Shuttle Services und Radio Taxis erreichen. Öffentliche Busse sind wesentlich günstiger, können jedoch viele Stopps einlegen und vor allem in der Rush Hour eine sehr lange Zeit bis zum Reiseziel benötigen. 

Alternative Flughäfen

Neben dem Flughafen in Karachi bestehen weitere Airports, die allesamt unter anderem von Frankfurt am Main aus angeflogen werden können: Hierzu gehören der Flughafen Lahore, ein ebenfalls großer Airport mit zwei Start- und Landebahnen und einem modernen Terminalgebäude. Der Flughafen Islamabad, drittgrößter in Pakistan und von vielen internationalen Fluggesellschaften angeflogen, Skardu, ein kleinerer Flughafen, der nur für den Regionalverkehr genutzt wird, Peshawar, ein internationaler Airport im Norden des Landes, Multan in der Provinz Pujab im Osten von Pakistan sowie der kleine Airport Sui.

 

Die beste Reisezeit für Pakistan

In Pakistan herrscht ein trockenes, subtropisches Klima mit starken Temperaturschwankungen im Jahres- und Tagesverlauf. Für die Bergregionen im Norden des Landes bietet sich eine Reise in den Monaten März bis Mai beziehungsweise August bis Oktober an. Für die restlichen Regionen des Landes ist die kühlere Jahreszeit von September bis März vorzuziehen. In dieser Zeit herrschen angenehme Temperaturen von etwa 18 bis 28 Grad.

Reiseinformationen

Billige Flüge nach Pakistan fliegen vorwiegend die großen internationalen Flughäfen in Islamabad, Karatschi und Lahore an. Weitere Reiseziele lassen sich mit Anschlussflügen erreichen, wobei häufig ein durchgehendes Check-in-Verfahren zur Anwendung kommt.

Ein Flugpreisvergleich hilft, Billigflüge nach Pakistan mit Billigfluggesellschaften oder in der Economy Class herkömmlicher Fluggesellschaften zu finden. Das Visum für die Reise nach Pakistan ist rechtzeitig vor dem Hinflug bei der Botschaft oder beim Generalkonsulat zu beantragen.

Die Einwohnerzahl des Landes beläuft sich auf gut 183 Millionen Menschen, die Landesfläche beträgt etwas mehr als 880 000 Quadratkilometer. Die Nationalsprache Pakistans ist Urdu, in Geschäften und Hotels sprechen viele Angestellte auch Englisch. Pakistan wurde 1947 gegründet, verlor allerdings 1971 den östlichen Teil seines Staatsgebietes, da sich Bangladesch als unabhängig erklärte.

Die schönsten Städte in Pakistan

Die drei dank ihrer internationalen Flughäfen mit einem Direktflug und mit Billigflügen nach Pakistan erreichbaren Großstädte stellen zugleich die am stärksten touristisch relevanten Städte des Landes dar. Die pakistanische Hauptstadt ist Islamabad, das Wahrzeichen des Staates steht jedoch in Lahore.

Hierbei handelt es sich um das Minarett Minar-e-Pakistan. Das gut sechzig Meter hohe Bauwerk wurde 1968 fertiggestellt und trägt die 99 Namen Allahs in einer besonderen kalligraphischen Form. Das Zentralmuseum in Lahore informiert Feriengäste über die vollständige Geschichte Pakistans und der vor der Staatsgründung auf dem Gebiet des Landes ansässigen Völker.

Islamabad ist eine in den 1960er Jahren errichtete Planstadt, deren Architektur gerne mit historisch-islamischen Motiven spielt. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der pakistanischen Hauptstadt gehört die 1986 eingeweihte Schah-Feisal-Moschee. Die Nationalmoschee Pakistans umfasst eine Fläche von 5000 Quadratmetern und bietet 74 000 Betern Platz.

Als bedeutendste Sehenswürdigkeit für Karatschi gilt das Mausoleum Mazar-e-Quaid, welches die sterblichen Überreste des pakistanischen Staatsgründers beherbergt. Das Nationalmuseum zeigt Exponate zur buddhistischen und zur islamischen Kultur. Das wichtigste christliche Bauwerk in Karatschi ist die katholische Bischofskirche St. Patrick's Cathedral. Die Hafenstadt liegt am Arabischen Meer und bietet Feriengästen gute Bedingungen für einen Badeurlaub.

Ausgrabungsstätten in Pakistan

Freunde von Altertümern reisen mit billigen Flügen nach Pakistan, um im Urlaub bedeutende Ausgrabungsstätten zu besuchen. Mohenjo-Daru liegt südlich der modernen Stadt Lakarta am Indus. Sie war von 2600 bis 1800 v. Chr. bewohnt und ein Zentrum der Indus-Kultur.

Ungewöhnlich ist, dass die Stadt keine eindeutigen Herrschaftssymbole aufweist, sondern offensichtlich demokratisch geführt wurde. Harappa am Oberlauf des Indus erlebte seine Blütezeit zur selben Zeit wie Mohenjo-Daru und gehörte zu den Zentren der Handwerkskunst. Die hohe Bedeutung des Handwerks für das Leben und die Wirtschaft der Stadt lässt sich anhand der dort aufgefundenen Schmuckstücke belegen.

Facts Good to know...

  • Einwohner Keine Angaben
  • Zeitzone Asia/Karachi (UTC + 5)
  • Währungskurs Keine Angaben

Wetter Prognose für 13. December 2017 - 17. December 2017

  • Sonne 26 Tage
  • Niederschlag 9.1075 mm
  • Temperatur 5.35 °C