Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Ungarn

Fluginformationen Ungarn

Flüge nach Ungarn – mit den Airlines an den Plattensee oder in die schöne Stadt Budapest

Ungarn verfügt über drei internationale Flughäfen, von denen die attraktiven Reiseziele des Landes gut zu erreichen sind. Die bei Urlaubern beliebtesten sind der Flughafen von Budapest und der Airport Balaton in der Nähe des Plattensees. Diese beiden Zielflughäfen werden bei der Buchung des Hin- und Rückflugs auch gern miteinander kombiniert, um sich zunächst die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt anzusehen und im Anschluss noch ein paar Tage am größten Binnensee Europas zu entspannen.

Günstig nach Budapest fliegen und die vielen Sehenswürdigkeiten erkunden

Ungarns Hauptstadt Budapest ist ein tolles Ziel für eine Städtetour. Sie besitzt zahlreiche imposante Bauwerke, von denen die meisten an den Ufern der Donau stehen. Ihr schönes Donaupanorama wurde von der UNESCO sogar zum Weltkulturerbe erklärt. Der Flughafen von Budapest liegt im östlichen Teil der Stadt. Von dort fahren Busse, Schnellbusse, U-Bahnen, Taxis und Sammeltaxis in die Innenstadt. Durch die Anbindung an den Westbahnhof ist auch eine Weiterreise in andere Orte Ungarns problemlos möglich. Auf dem Airport von Budapest landen die Maschinen von Ryanair, AirBerlin, der Lufthansa und vieler weiterer Airlines. Sie bieten zum Teil auch Billigflüge von kleineren deutschen Flughäfen wie Weeze, Dortmund oder Karlsruhe.

Ein attraktives Ziel im Osten Ungarns: die Stadt Debrecen

Auch der Zielflughafen von Debrecen wird von vielen Billigfluggesellschaften wie Wizz Air angeflogen. Debrecen liegt im Osten Ungarns, nahe der Grenze zu Rumänien. Diese Stadt ist daher ein guter Ausgangspunkt für Urlauber, die sich die östlichen Teile des Landes ansehen möchten. Ihr Flughafen befindet sich etwa fünf Kilometer außerhalb der Stadt. Dort bringt ein Shuttlebus die Passagiere nach dem Hinflug in die Innenstadt. Wer gleich weiterreisen möchte, kann aber auch am Busbahnhof aussteigen.

In den Sommermonaten sehr beliebt: Flüge zum Airport Balaton

Für alle, die ihre Ferien am Plattensee im Westen des Landes verbringen möchten, ist der Hévíz-Balaton Airport in der Nähe der Stadt Héviz eine gute Wahl. Dieser Airport wird ab Deutschland vor allem in den Sommermonaten angeflogen, denn der Plattensee, der auf ungarisch Balaton heißt, bietet beste Bedingungen für Badegäste, Surfer, Segler und Angler. Ebenso schön ist die umliegende Landschaft, die viele Urlauber mit dem Rad oder auf Reitausflügen erkunden. Den Flughafen Balaton steuern unter anderem die Airlines Lufthansa und Germania an.

Tipps für Last Minute Flüge nach Ungarn

Ein Direktflug von einem der deutschen Airports nach Ungarn dauert je nach Abflughafen zwischen eineinhalb und zwei Stunden. Dieses Land ist deshalb auch für einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende interessant. Wer baden möchte, fliegt am besten im Hochsommer an den Balaton. Dann erreichen die Temperaturen Werte von 26 bis 27 °C. Eine Städtetour nach Budapest ist dagegen zu jeder Jahreszeit schön.

 

Reiseinformationen Ungarn: Das Wichtigste in Kürze

Eine Reise nach Ungarn ist immer verbunden mit einem kleinen Abenteuer. Die zum Teil unberührte Natur, die beeinduckenden Jugendstilbauten und die Gastfreundlichkeit der Menschen erinnern an eine längst vergangene Zeit. Wir haben die wichtigsten Reiseinformationen zusammengestellt und geben Ihnen einen Überblick über Städte, Währung, Essen für Ihren Ungarn-Urlaub.

EU ja, Euro als Währung nein

Knapp zehn Millionen Einwohner leben in dem Land, das seit 2004 zur Europäischen Union gehört. Dennoch wird in Ungarn nicht etwa mit dem Euro, sondern der Ungarischen Forint (HUF) bezahlt. Ein Besuch in ein Wechselbüro müssen Sie im Rahmen Ihres Ungarn-Trips also in Kauf nehmen. Hingegen brauchen Sie sich hinsichtlich der Zeit auf keine Umstellung einstellen. Diese osteuropäische Nation befindet sich nämlich in der Mitteleuropäischen Zeitzone. Die Landessprache ist natürlich Ungarisch, wenngleich Sie aufgrund der Nähe und alten Verbundenheit zu Österreich auch mit Deutsch weiterkommen dürften.

Sehenswürdigkeiten in den Kulturstädten

Mit den wesentlichen Basics im Hinterkopf sind Sie nun bestens gerüstet, um dieses einzigartige Land näher kennenzulernen. Um ein Gespür für die Einwohner und die unterschiedliche Kultur innerhalb Ungarns zu erhalten, macht es Sinn, sowohl tiefer ins Landesinnere als auch in die Städte einzutauchen. Sicherlich haben Kulturstädte wie Budapest, Debrecen oder Miskolc die meisten Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mit seinen Jugendstilbauten, Theatern und Boulevards gilt die Hauptstadt Budapest für viele als das Paris des Ostens. Auch die Thermalquellen und Heilbäder gelten als Hauptattraktionen für Besucher der Donau-Metropole. So hat das Gellért Heilbad beispielsweise Mosaike aus dem 13. Jahrhundert zu bieten. Touristen, die sich für Kirchen interessieren, werden in Debrecen beeindruckende Sehenswürdigkeiten zu Gesicht bekommen. Der Besuch der größten reformierten Kirche Ungarns mit 3.000 Sitzplätzen ist Pflicht.

Badeurlaub am Balaton oder Erholung im Landesinneren

Mit einer ganz anderen Kultur Ungarns machen sich Balaton-Reisende vertraut. Für Badeurlauber gibt es in Osteuropa kaum attraktivere Regionen. Der Plattensee weiß mit herrlichen Sandstränden und einem türkisblauen und flach abfallenden Wasser zu überzeugen. In den vergangenen Jahren hat sich der Balaton als beliebte Alternative zum in der Regel teureren Urlaub auf Mallorca etabliert. Dieser Trend hält bis heute an. Wem der Trubel an den Stränden des Balatons zu viel des Guten ist, sollte in einem der vielen romantischen und abgeschiedenen Dörfer Station machen. Die Einwohner gelten als enorm gastfreundlich, die Seen und fruchtbaren Böden sorgen dafür, dass man die Seele einfach baumeln lassen kann.

Das ungarische Essen besteht nicht nur aus Gulasch

Haben Sie sich für einen Ungarn-Urlaub entschieden, können Sie im Prinzip zwischen einem warmen Sommer oder einem oft empfindlich kalten Winter entscheiden. Der Grund hierfür ist das kontinentale und trockene Klima Ungarns. Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass die Niederschlagsmenge von Westen nach Osten abnimmt. Egal, wie das Wetter ist: Auf das typisch ungarische Essen ist immer Verlass. Lassen Sie sich einfach von den unterschiedlichen Regionalküchen verwöhnen, die übrigens weit über Gulasch und Paprika hinausgehen.

Facts Good to know...

  • Einwohner Keine Angaben
  • Zeitzone Europe/Budapest (UTC + 1)
  • Währungskurs Keine Angaben

Wetter Prognose für 13. December 2017 - 18. December 2017

  • Sonne 22 Tage
  • Niederschlag 34.46 mm
  • Temperatur 2.78 °C