Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Gabelflüge

Gabelflüge buchen - Was sind Gabelflüge?

Wer bei der Buchung seiner Flugtickets öfters Mal ein Schnäppchen finden möchte, sollte sich über die verschiedenen Buchungsmöglichkeiten informieren. Es gibt wesentlich mehr Ticket-Varianten als nur Hinflug oder Hin- und Rückflug. Und viele dieser Varianten eignen sich hervorragend, um Geld, Zeit oder Aufwand zu sparen. Eine davon ist der Gabelflug.

 

Was ist ein Gabelflug?

Die deutsche Bezeichnung „Gabelflug“ für den Single Open Jaw ist ein bisschen irreführend. Eine Gabel hat nämlich mehrere Zinken – beim Gabelflug gibt es aber nur zwei davon. Die Flugroute ist also wie ein großes Y aufgebaut. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der ersten liegt der Abflughafen am „Fuß“ des Ypsilons. Die beiden oberen Enden der Schenkel stehen für zwei Flughäfen im Zielland. Am einen Flughafen kommen die Reisenden an und am anderen fliegen sie wieder zurück zum Flughafen in ihrer Heimat. Diese Buchungsvariante eignet sich besonders für Individualurlauber, die Lust auf eine Rundreise im Urlaubsland haben. Ein typisches Beispiel für diese Art von Gabelflug: Frau Meier fliegt von München nach Athen, um dort die Akropolis und andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Anschließend steht Insel-Hopping auf ihrem Urlaubsprogramm. Von Rhodos aus fliegt sie schließlich zurück zu ihrem ursprünglichen Abflughafen in Deutschland. Wenn wir das Y auf den Kopf stellen, liegen zwei unterschiedliche Flughäfen in dem Land, in dem die Reise angetreten wird. Zielflughafen und Abflughafen im Zielland sind gleich. Hier ein Beispiel: Herr Mustermann hat geschäftlich in Berlin zu tun. Von dort aus fliegt er für einen Kurzurlaub nach Mallorca. Sein Rückflug geht aber nach Frankfurt, weil er dort wohnt.

 

Der doppelte Gabelflug

Nein, dabei bekommt die Gabel immer noch keine zusätzliche Zinke. Den Double Open Jaw kann man am ehesten mit einem X vergleichen. Zahlreiche Online-Portale bieten ihren Nutzern die Möglichkeit, beim Flugvergleich sogar vier verschiedene Flughäfen einzugeben. Zwei in dem Land, in dem die Flugreise beginnt und zwei im Zielland. In der Praxis kann das beispielsweise so aussehen: Ein frisch getrautes Paar aus Düsseldorf fliegt in den Flitterwochen von seiner Heimatstadt aus nach Venedig. Von dort aus geht es per Mietwagen in die Toskana und anschließend von Florenz aus mit dem Flieger nach Köln zu einem Verwandtenbesuch.

 

Gabelflug oder Multi-Stopp Flug?

Ein Multi-Stopp Flug ist nicht das Gleiche wie ein Gabelflug. Beim Gabelflug liegen die Flughäfen immer im selben Abreiseland bzw. im selben Zielland. Ein Multi-Stopp Flug bedeutet dagegen, dass bei der Anreise in ein bestimmtes Land mehrere Zwischenstopps in verschiedenen Ländern entlang der Reiseroute eingelegt werden. Wer beispielsweise von Dortmund aus per Flieger zum Flughafen Faro in der Algarve unterwegs ist, könnte einen Kurztrip nach Paris und einen nach Barcelona dazwischen schieben. Multi-Stopp Flugtickets eignen sich besonders für Reisende, die möglichst viel erleben möchten.

Gabelflüge buchen

Wer auf seiner Reise mehrere Ziele ansteuern möchte, kann durch preisgünstige Gabelflüge einiges an Reisekosten sparen. Der Flugvergleich funktioniert genau so wie bei den einfachen Flügen oder den Hin- und Rückflügen. In fast allen Suchmasken besteht die Möglichkeit, die Option Gabelflug auszuwählen. Bei vielen Online-Portalen gibt es ein Kästchen mit der Bezeichnung „mehrere Flughäfen“. Diese Bezeichnung entspricht nicht dem Multi-Stopp Flug, sondern dem Gabelflug. Nach dem Anklicken des entsprechenden Kästchens geht es weiter wie bei einer üblichen Flugbuchung. Datum, Abflughäfen und Zielflughäfen werden eingegeben. Daraufhin findet die Suchmaschine entsprechende Flugtickets zu unterschiedlichen Preisen.

Tipp: Günstigen Gabelflug finden

Normalerweise kann man davon ausgehen, dass Gabelflüge immer preisgünstiger sind als einzeln gebuchte Flüge auf der selben Strecke. Wer bei der Buchung eines Gabelflugs besonders viel sparen möchte, sollte darauf achten, welche Airlines die verschiedenen Etappenziele anfliegen. Optimal ist es, wenn die gesamte Flugroute – also alle Teilstrecken – von ein und derselben Fluggesellschaft bedient wird. Dann gibt es nämlich einen Rabatt auf 50 % vom Hin- und Rückflug-Tarif. Es kommt ganz auf das Streckennetz an, ob es möglich ist, auf allen Etappenstrecken mit der selben Fluglinie zu reisen. Eine gute Alternative ist die Kombination von Airlines, die sich in einer Kooperationspartnerschaft oder Allianz befinden. Auch hier gelten Sondertarife, die einen Gabelflug massiv verbilligen.

Fazit

Gabelflüge sind Flüge zwischen drei oder vier Flughäfen in zwei verschiedenen Ländern. Wenn sie von ein und derselben Fluggesellschaft bedient werden, sind sie besonders preisgünstig. Das gilt ebenso, wenn ein Teil der Flüge durch einen Kooperationspartner der Airline durchgeführt wird. Flugvergleich und Flugbuchung unterscheiden sich nicht vom Buchungsprozess der üblichen Flüge. Gabelflüge eignen sich besonders für Individualreisende, Geschäftsreisende und Reisende, die möglichst viel von der Welt kennen lernen möchten.