Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Berghotels: Auf, auf in sonnige Höhen!

Auf, auf in sonnige Höhen!

Allein beim Anblick der majestätisch großen Berge schlägt das Herz höher, die frische Luft sorgt für rote Backen und der Alltag ist weit, weit weg. Ob großes oder kleines Berghotel, das Aha-Erlebnis und größtmögliche Erholung sind vorprogrammiert, oder?

Erinnerungen an Heidi und ihren Alm-Peter kommen hoch, man genießt diese unglaublich reine Luft, nimmt die Stille und Einsamkeit in den Bergen wahr anstelle von Großstadtlärm und Hektik, betrachtet verträumt den klaren Sternenhimmel anstelle des Fernsehers oder des Displays des Smartphones.

Ein Angebot für einen Pauschalurlaub in die Berge ist wie ein kostbares Verjüngungsbad, denn gerade in den Bergen fällt alles tatsächlich einfacher. Die Natur prägt und man fragt sich immer wieder während seine Reise nach Bad Hofgastein, an die Zugspitze oder in die französischen Alpen, warum es vorher nicht auch so lässig lief. 

Über den Wolken …

Die Freiheit scheint tatsächlich grenzenlos. Auf dem kurzen Flug mit dem Endziel Berghotel schalten viele bereits auf Erholungsmodus um und planen, wie sie diese Tage gestalten, dabei wird ein Tag in den Bergen oftmals einfach spontan erlebt. Bei strahlendem Sonnenschein ist das die halbe Miete, aber auch ein Sommergewitter hat seine positiven Seiten. Alles klärt sich, die Natur reinigt sich von selbst.

Oder man fährt mitten ins Blaue hinein, blauer Enzian, blaues Sternenzelt, alles im Pauschalurlaub inkludiert. So muss perfekter Urlaub immer sein, denken viele und genießen diese erfrischend klare Auszeit in vollen Zügen.

Touristisch relevante Städte und ihre Sehenswürdigkeiten finden sich ebenso auf der To-Do-Liste wie das Relaxen unter freiem Himmel. Erfreuen Sie sich auf unverhoffte Begegnungen mit Fauna und Flora, inmitten eines unglaublichen Panoramas. Das Arrangement mit Flug und Hotel reduziert die Reisevorbereitungen erheblich und lässt mehr Platz für die Vorfreude. 

In der Natur die Seele baumeln lassen

Mit diesem Wunsch fahren viele Menschen los und vergessen auf der hektischen Anreise, warum sie eigentlich Ferien machen. Nach dem Preisvergleich ist klar, der Aufenthalt ist ein Schnäppchen und nun ist es höchste Zeit, zu genießen.

Den Gedanken freien Lauf lassen, während man über grüne Wieser streift und die Alm erobert, tut der Seele gut. Ein gemütliches Picknick und dabei das Glitzern der Bergkuppen genießen, diese Unberührtheit und Vollkommenheit der Natur kann ein bewegendes, aber vor allem sehr entspannendes Schauspiel sein.

Versäumen Sie nicht das abendliche Alpenglühen, wenn die Bergspitzen angesichts der untergehenden Sonne leuchten wie Feuer. Romantik pur und atemberaubende Aufnahmen erinnern daheim an unvergessliche Tage in den Bergen.