Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Golfhotels

Der Golfer braucht auch in den schönsten Wochen des Jahres, oder aber während einer Geschäftsreise, nicht auf sein Hobby zu verzichten. Schöne Golfhotels sind buchstäblich weltweit zu finden. Der Pauschalurlaub, zu dem neben Flug und Hotel bei Golfreisen auch das Greenfee, also die Platzgebühr zum Golfen gehört, kann beispielsweise als eine Reise durch Deutschland gebucht werden.

Ein Urlaub an der Ostsee von Fehmarn im Norden bis zu den Inseln Rügen und Usedom im Osten bietet viele schöne Golfplätze mit den dazugehörigen luxuriösen Golfhotels. Eine andere Möglichkeit ist der Pauschalurlaub als ein Mix aus Sport und Sightseeing. Touristisch relevante Städte sorgen mit vielfältigen UNESCO-Weltkulturerben im europäischen oder auch außereuropäischen Ausland für vielfältige und interessante Tagesbesichtigungen. Kurz gesagt, Golfen ist heutzutage überall möglich.

Golfhotspots in Schottland, Nordamerika und Südafrika

Der begeisterte Hobbygolfer verbringt seinen Urlaub gerne dort, wo Golfprofis um Preisgeld, Platzierungen und Qualifikationen für die Olympischen Spiele wie die im Jahre 2016 in Brasilien spielen. Eine solche Reise ist auch deswegen interessant, weil der Golfurlaub als eine Kombination aus aktivem und passivem Golfsport gestaltet werden kann. Den Profigolfern bei ihrer Arbeit zuzusehen und das dort Gesehene bei der nächsten Runde auf dem Golfplatz selbst auszuprobieren macht einen Golfurlaub besonders reizvoll.

Das Gesehene wird bei einem anschließenden learning by doing direkt umgesetzt. Das Handicap lässt sich im Verlaufe eines Golfurlaubs auf diese Weise garantiert verbessern. Zu den weltweit schönsten und bekanntesten Golfhotspots gehören bekanntlich die schottischen Highlands, Golfresorts in Kanada und den USA, sowie erstklassige Golfhotels an den Stränden von Atlantik und Indischem Ozean in Südafrika. Ein anderes Kriterium für die Auswahl des passenden Golfhotels ist dessen Zugehörigkeit zu den Leading Hotels of the World. Der Urlauber findet sowohl in als auch außerhalb Europas eine Vielzahl von dazugehörigen Golfhotels. Sie bieten alles, was sich der Gast nur wünschen kann.

Preisvergleich für einen Pauschalurlaub 

Flug und Hotel nebst Verpflegung bilden die Basis für den Pauschalurlaub. Hinzu kommen weitere Reiseleistungen wie Transfer, Unterhaltung und Sport. An dieser Stelle lohnt sich ein Preisvergleich unter denjenigen Golfhotels, die für einen Urlaub infrage kommen. Der Urlauber sollte bei seiner Hotelbuchung prüfen, ob der Golfplatz zum Golfhotel gehört, oder ob es sich um eine Kooperation zwischen Hotel und dem nahegelegenen Golfclub handelt. Das hat Auswirkungen auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und beeinflusst den gesamten Urlaubsverlauf.

Im Urlaub zu golfen macht ganz einfach Spaß. Das Handicap kann verbessert werden, und die von allen Golfhotels veranstalteten Golfturniere sind ebenso gut besucht wie beliebt.