Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Gourmet-Hotels

Die Wahl der Urlaubsdestination, die alle Wunschkriterien erfüllen sollte, erfordert einen ausführlichen Preisvergleich: Flug und Hotel, Sehenswürdigkeiten und touristisch relevante Städte werden gesucht und gefunden, nach subjektiven Kriterien überprüft, angenommen oder geändert.

Die Planung eines Pauschalurlaubs mit dem Flug nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, denn die schönste Zeit im Jahr sollte möglichst perfekt verlaufen. Der Aufenthalt in einem Gourmet- Hotel stellt eine andere Form von Urlaub dar, die nicht nur Entspannung, sondern Genuss für Leib und Seele inkludiert. Es gibt bereits zahlreiche und individuelle Arrangements, die verschiedene Themen vereinen, zum Beispiel Sport und Gourmeterlebnisse oder Kultur- und Gourmeturlaub.

Qualität und Geschmack

Zumeist bilden regionale und ursprüngliche Produkte die Essenz der gehobenen Küche, die zu wohlschmeckenden und wunderschönen Speisen verarbeitet werden. Auf Basis der Lebensmittel, die Mutter Natur den Menschen schenkt, entstehen erlesene Kreationen mit internationalem Touch und waghalsige Kombinationen, mit denen experimentiert wird.

In Hotels, die ihren Schwerpunkt auf die kulinarisch- regionale Komponente legen, wird den Gästen Haubenküche auf Top-Niveau mit den passenden edlen Getränken elegant serviert. Das Personal dieser exquisiten Küchen kann respektable Ausbildungen, enorme Erfahrung und Auszeichnungen vorweisen.

Manche Gourmets fühlen sich in diesen Hotels am Olymp der höchsten Gaumenfreuden, erleben lukullische Highlights und entdecken immer wieder neue und spannende, aber immer wunderschön anzusehende Kreationen auf ihren Tellern. Natürlich isst das Auge mit und so stärkt die ästhetische Präsentation den Sinneseindruck.

Romantik

Da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, eignet sich ein Aufenthalt dieses Stils sehr gut für Paare, die im Alltag vielleicht wenig Zeit füreinander haben und nun in der Urlaubszeit eintauchen wollen in ein endloses Meer an sinnlichen Genüssen: luxuriöse Ausstattung und Ambiente, romantische Stimmung beim Abendessen, unvergessliche kulinarische Momente und vor allem Zeit und Freude, die einander geschenkt wird.

Eine Reise, die dem Verwöhnen und Genießen gewidmet ist, tut Leib und Seele gut, sicher auch dem Beziehungsleben. Den Urlaub in einem Gourmet- Hotel zu verbringen und dann während des Flugs nach Hause schon die verschiedensten Speisen zu vermissen, die die letzte Zeit den Gaumen erfreuen durften, stellt einen Pauschalurlaub mit kulinarischem Schwerpunkt dar, der nicht so schnell vergessen wird und das Risiko birgt, diese Sinneserlebnisse wiederholen zu wollen, daher "Auf Wiedersehen!"