Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Naturhotels - Landhotels: Back to the roots – zurück zum Ursprung

Back to the roots – zurück zum Ursprung

Bio ist nicht nur bei Lebensmittel und anderen alltäglichen Produkten ein nachhaltiger Trend. Auch die Freizeitgestaltung wird davon beeinflusst. Mit einem Pauschalurlaub in die Lüneburger Heide oder in ein lauschiges Naturhotel, idyllisch an einem See gelegen, verbindet man persönlichen Luxus – Entspannung absolut ungestört – und günstigen Urlaub.

Was braucht es mehr als ein Dach über dem Kopf, ein Fahrrad oder zwei gesunde Beine, um die Welt zu erobern? Genau. Auch touristisch relevante Städte haben diesen Trend erkennt und sind per Flug zwar nicht so ganz ökonomisch einwandfrei zu erreichen, aber die nachfolgende wohlverdiente Auszeit entschädigt für einiges. 

Fishermans friend – Mit Muße neue Hobbys kennenlernen

Sich auf Neues einzulassen, befreit vom Alltagsstress und eröffnet uns neue Horizonte, neue Perspektiven. Mit der Angelrute oder dem Schmetterlingsnetz ausgestattet, erfährt man bei einem Urlaub im Naturhotel oftmals ganz neue Seiten an sich und merkt, wie eingefahren man mitunter ist. Gerade jetzt ist die beste Zeit, sich neu zu sortieren, abzuschalten und die Natur einfach nur zu genießen.

Goldfischteich oder Tischtennis, Radtour rund um den See oder Stille auskosten: Eine Reise bildet, mitunter neue Kontakte und Erfahrungen, die einem niemand mehr nimmt. Finanziell gesehen lohnt es sich immer, überhaupt angesichts der vielen Angebote, einen genauen Preisvergleich zu machen und auch ein paar Gedanken mehr aufzuwenden, wohin man überhaupt möchte und warum.

Ist es wichtig, viele Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zu wissen, die man mit dem Reiseführer und einer Extraportion Neugier sowie Forscherdrang erkunden kann? Bevorzugen Sie eine gewisse Zeit der Ruhe, damit der Alltag nicht Schritt halten kann, ist das auch okay. Gedanklich ist man noch beim Flug und wünscht sich bereits ganz woanders hin. 

Naturhotelidylle pur: Über die Tellerränder sehen und genießen

Viele Landhotels bieten mittlerweile neben einem kulinarischen Verwöhnprogramm Angebote für Wellness und Freizeit an. Ausflüge zu nahegelegenen Orten, Seen oder Mondscheinwanderungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei den Gästen. Ein richtiges Highlight, vor allem für Kinder, sind die Fackelwanderungen.

Das ist etwas ganz Besonderes, nicht Alltägliches und darum genießt man solche Momente umso mehr. Flug und Hotel sind meist gut aufeinander abgestimmt und ermöglichen bereits im Vorfeld der Planung eine gute Basis für die Vorbereitung. Wenn diese wichtigen Eckdaten für die Reisenden stimmig sind, ist das bereits die halbe gelungene Vorfreude auf diese Auszeit. Schön, wenn der Abschied danach schwer fällt.

Zeigt es doch, wie wohltuend die Tage im Landhotel waren. Ein sehr guter Grund, bald wiederzukommen!