Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Inlandsflüge darauf sollten Sie achten..

Egal ob geschäftlich oder privat, ein billiger Inlandsflug lohnt sich oft mehr als vergleichbare Transportmittel. Vor allem in punkto Zeit ist die Anreise per Flugzeug unschlagbar. Sie wollen Ihre spärliche Zeit ja sicher vor Ort verbringen und nicht stundenlang im Stau stehen oder auf die verspätete Bahn warten. 

Dank der vielen Billigflieger sind Flüge innerhalb Deutschlands teilweise sogar günstiger, als die Anreise per Bahn oder Auto. Wer noch etwas flexibel bei der Wahl des Flug-Termins ist, der kann zusätzlich sparen. Oft schwanken die Preise tagesaktuell. Das liegt zum Beispiel an der unterschiedlichen Auslastung der Flugzeuge.

Wenn Sie nicht zwingend an einen Termin gebunden sind, kann schon am nächsten Tag der gleiche Inlandsflug für Sie deutlich günstiger werden. 

Die intuitive Suchmaske von fly.de hilft Ihnen, den passenden Flug zu finden. Nachdem Sie den Start- und Zielflughafen eingegeben haben und eine grobe Auswahl des potentiellen Zeitraums getroffen haben, berechnet Ihnen das System die tagesaktuellen Preise. Ganz oben steht immer der günstigste Inlandsflug.

Inlandsflug bei fly.de buchen

Neben Oneway-Tarifen innerhalb Deutschlands bietet fly.de mit der Flugsuche auch Kombinationen mehrerer Tarife von unterschiedlichen Anbietern an. Diese bringen besonders bei längeren Flugstrecken eine Kostenersparnis. Ein längerer Flug, der sowieso mit Zwischenstopps verbunden ist kann dann also aus mehreren Tarifen zusammengestellt werden und insgesamt günstiger sein, als wenn die ganze Strecke bei ein und demselben Anbieter gebucht wird. 

Neben der Flexibilität bei tagesaktuellen Preisen und der Möglichkeit der Kombination von Tarifen gibt es noch weitere Einsparvarianten. Oft sind Oneway-Tarife fast genauso teuer oder sogar teurer als ein Paket aus Hin- und Rückflug. Dann lohnt es sich, darüber nachzudenken, ob man nicht gleich das Paket bucht und im Notfall den Rückflug verfallen lässt. 

Neben geschäftlichen Flügen werden auch Kurzurlaube oder Wochenendtrips per Inlandsflug immer beliebter. Soll es an die Ostsee gehen oder wollen Sie Sightseeing in einer größeren Stadt, wie Köln, Hamburg oder München betreiben? Per Flug und Flughafentransfer sind Sie innerhalb von wenigen Stunden innerhalb Deutschlands an jedem gewünschten Ort.

Der Reisepreisvergleich für den Inlandsflug

Wer von Düsseldorf nach Casteddu (Cagliari) fliegt und dabei in Roma (Rom) umsteigt, nutzt zunächst einen Auslandsflug und anschließend einen Inlandsflug. Der Reisepreisvergleich zeigt in diesem Fall den Gesamtpreis für beide Flüge an. Zudem besteht auf den meisten Umsteigeflugverbindungen ein durchgehendes Check-in-Verfahren

Preiswerte Flüge für Inlandsverbindungen finden

Die spezielle Suche nach günstigen Inlandsverbindungen betrifft überwiegend einen Flug innerhalb des Heimatlandes, manchmal aber auch eine Verbindung zwischen zwei Städten des Urlaubslandes. Flüge innerhalb Deutschlands ermöglichen die schnelle Erreichbarkeit einer zu besuchenden Stadt und werden gerne von Geschäftsleuten für Tagesreisen genutzt. Aber auch für die Reise zur Ferienwohnung stellt das Flugzeug eine schnelle Alternative zur Bahn dar. Wer rechtzeitig nach einem günstigen Flug zwischen zwei deutschen Städten Ausschau hält, zahlt mitunter weniger Reisekosten als bei der Bahnnutzung. Viele Fluggesellschaften bieten zudem Ermäßigungen an, wenn sich der Fluggast zeitgleich für den Hinflug und den Rückflug entscheidet. 

Auf eventuelle Aufpreise achten

Ein günstiger Flug im Inland ist eine Flugverbindung, für deren Nutzung der Reisende einen möglichst geringen Betrag bezahlt. Damit der Flugpreis nicht teurer als zunächst gedacht ausfällt, achten Urlauber beim Flugpreisvergleich auf die Bedingungen der einzelnen Gesellschaften. Während die Linienfluggesellschaften auch auf Inlandsflügen üblicherweise Freigepäck befördern, verlangen Billigflieger häufig ein zusätzliches Entgelt für jedes Gepäckstück. Der Verzicht auf Reisegepäck ist bei Tagesreisen innerhalb Deutschlands vorstellbar. In diesem Fall darf der Reisende aber auch nur die geringe für das Handgepäck erlaubte Menge an Flüssigkeiten mit an Bord nehmen.  

Auf kostenpflichtige Getränke und Speisen lässt sich bei Flugreisen innerhalb Deutschlands angesichts der kurzen Flugzeiten verzichten. Dennoch stellt die bei klassischen Linienfluggesellschaften üblicherweise im Ticketpreis enthaltene Verpflegung einen nicht zu unterschätzenden Bonus gegenüber der schlichten Beförderung dar. Wenn das Reisegepäck eines Fluggastes auf zwei Koffer aufgeteilt werden soll, achten angehende Flugreisende beim Preisvergleich darauf, ob die von ihnen ausgewählte Airline die Freigepäckgrenze auf beliebig viele oder nur auf ein bis zwei Gepäckstücke bezieht.

Auch das bei frisch verliebten Pärchen beliebte Packen eines gemeinsamen Koffers für beide Fluggäste kann zu Zusatzkosten führen, da nicht jede Fluggesellschaft das Gewicht eines Gepäckstücks auf das erlaubte Freigepäck von zwei Reisenden verteilt. Billigfluggesellschaften verringern ihre Kosten, indem sie häufig kleinere Regionalflughäfen anfliegen. Für den Urlaub in der Metropole am Main liegt der Flughafen Frankfurt-Hahn deutlich ungünstiger als der eigentliche Frankfurter Flughafen. Zumindest entstehen für die Reise zwischen dem regionalen Airport und dem Reiseziel zusätzliche Kosten für den Bus oder das Taxi. Diese Mehrkosten sollten Reisende bei ihrem Flugpreisvergleich für Inlandsflüge in der Economy-Class nicht übersehen.