Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Last Minute Flüge

Last Minute Flüge: Per Schnäppchen in den Traumurlaub

Gehören Sie zu jenen Menschen, die ihren Urlaub langfristig planen und bereits mehrere Monate im Voraus buchen? Dann haben Sie sicherlich noch keinen Last Minute Flug gebucht. Dabei wählen Reisende nämlich den entgegengesetzten Weg und buchen ihren Trip relativ kurzfristig ohne intensive Planung im Voraus. Maximal 14 Tage in der Zukunft liegt der Termin des Abflugs. Auf den letzten Drücker zu verreisen, bedeutet demnach nicht zwangsläufig, mit Sack und Pack den Flughafen zu erreichen und nach verfügbaren Angeboten zu fragen. Möglich ist diese Variante dennoch. Ein weiteres Merkmal derartiger Reisen ist der niedrige Preis. Im Vergleich zu einem lange im Voraus – zum Normalpreis – gebuchten Flug sparen Sie bei Lastminute Angeboten Geld. Wer sich für diese Form des Flugbuchens entscheidet, der sollte flexibel sein. Singles haben es hier am einfachsten, doch auch Familien finden mit Glück und Geschick passende Angebote.

Das müssen Sie bei der Buchung beachten

Wenn Sie Ihren Last Minute Flug buchen, sollten Sie einige Aspekte beachten. So vergleichen Sie idealerweise die einzelnen Angebote miteinander, um tatsächlich den günstigsten Preis zu bekommen. Denn denkbar ist, dass eine als Lastminute-Schnäppchen beworbene Offerte zwar schon sehr günstig ist, es aber zeitgleich bei einer anderen Airline einen noch viel preiswerteren Flug gibt. Seien Sie bei Ihrer Buchung zudem so flexibel wie möglich. Um beispielsweise zusätzlichen Gebühren für manche Flughäfen aus dem Weg zu gehen, können Sie von einem kleineren Airport starten. Ebenso positiv auf den Preis auswirken kann sich der Abflug von einem Bundesland, in dem zum entsprechenden Zeitpunkt keine Ferien sind. Auch das nahe gelegene Ausland ist gegebenenfalls eine Option. Vergessen Sie schließlich nicht den Originalsicherungsschein. Er schützt Sie für den Fall, dass der Veranstalter (beispielsweise wenn Sie auch gleich ein Hotel buchen) in Konkurs geht.

Last Minute Flüge: Darum lohnen sie sich

Last Minute Flüge lassen Ihnen im Vergleich zu sehr früh gebuchten Reisen sehr viel Flexibilität. So können Sie zum Beispiel erst einmal beobachten, wie sich der Sommer hierzulande entwickelt und ob Sie überhaupt ins Ausland fliegen müssen. Auch Ihr Job oder andere Verpflichtungen hindern Sie möglicherweise daran, weit im Voraus einen Flug zu buchen. Lohnenswert ist zudem der im Vergleich zum Katalogangebot günstigere Preis. Dadurch können Sie Ihr Budget für den Urlaub erhöhen oder bereits Geld für einen anderen Flug sparen. Viele direkt am Flughafen buchende Reisende schätzen an Lastminute Flügen, dass jene einen gewissen Überraschungseffekt mit sich bringen. Wenn auch Sie gern mit gepackten Koffern zum Airport reisen und erst kurz vor dem Abflug erfahren, wohin Ihr Super-Last-Minute-Flug geht, sind Sie wie geschaffen für diese Form des Buchens.

Weitere Infos

Möglicherweise fragen Sie sich, wieso es eigentlich derartige Angebote gibt. Die Antwort finden Sie bei den Airlines, die stets mit vollem Flugzeug das Ziel ansteuern möchten. Gibt es bis zu 14 Tage vor dem Abflug noch zu viele freie Plätze, gehen jene als Lastminute Flüge in den Verkauf. Je mehr von den Kontingenten noch verfügbar ist, desto größer ist Ihre Chance auf ein attraktives Schnäppchen. Übrigens: Auch dann, wenn Sie besonders günstig fliegen, haben Sie genau dieselben Rechte wie Frühbucher und andere Reisende. Achten Sie also vor Ort darauf, dass die Qualität und die Durchführung dem im Katalog beworbenen Angebot entsprechen. Dies ist für Sie wichtig, wenn Sie Ihren Lastminute-Flug mit einem Hotel als Pauschalreise zusammen buchen sollten.