Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Sommerurlaub

Urlaub muss sein!

Was wäre ein Jahr ohne Highlights? Feste und Feierlichkeiten sind solche Highlights, Geburtstage, aber auch der Sommerurlaub. Nicht umsonst gilt der Urlaub für die meisten Menschen als schönste Zeit des Jahres.

Im Urlaub entspannt man vom Alltag und unterbricht die tägliche Routine, man holt sich Anregungen und Inspirationen, macht neue Erfahrungen, lernt neue Menschen kennen und sammelt Kraft. 

Auch ein Urlaub zuhause kann entspannend sein, aber wirklich abschalten und neue Eindrücke aufnehmen kann man meistens am besten außerhalb der eigenen vier Wände, in einer unbekannten Umgebung und umgeben von einer neuen Kultur. 

Und der Sommerurlaub in der Mitte des Jahres ist der ideale Zeitpunkt für einen Tapetenwechsel. 

Reisen sind so individuell, wie die Menschen, die sie unternehmen. Planen Sie einen Pauschalurlaub oder möchten Sie Ihre Reise selbst organisieren und nur Flug und Hotel buchen? Favorisieren Sie einen Städtetrip oder ziehen Sie es vor, am Strand zu relaxen? Wonach steht Ihnen der Sinn?

Bequem, individuell - alles ist möglich

Ein Pauschalurlaub ist eine besonders bequeme Art zu reisen, denn man muss sich um nichts kümmern. Ob Hotel, Flug, Besichtigungen - alles ist bereits organisiert und der Reisende muss sich nur zurücklehnen und genießen. Gerade für Länder, die nicht einfach zu bereisen sind, empfiehlt sich eine Pauschalreise.

Wer großen Wert auf Individualität legt und Spaß und Zeit hat, seine Reise genau zu planen, möchte sich vielleicht auf die Buchung von Flug und Hotel beschränken. Somit stehen die Eckpfeiler, innerhalb derer noch viel Spielraum für eigene Ideen und spontane Unternehmungen ist.

Ein Städtetrip ist das Richtige für Leute, die schon immer einmal eine der großen Städte genauer kennenlernen wollten. Touristisch relevante Städte mit tollen Shoppingmöglichkeiten, angesagten Clubs und geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten sind nach wie vor New York, London, Madrid, aber auch Paris oder Tokio

Wer so einen Städtetrip viel zu anstrengend findet, möchte vielleicht lieber ganz entspannt am Strand liegen und Sonne tanken - gelegentliche Ausflüge zur Strandbar inbegriffen. 

Oder kombinieren Sie beides innerhalb eines Urlaubs - nichts ist unmöglich! 

Clever planen spart eine Menge Geld

Wenn Sie Ihren Sommerurlaub buchen möchten, sollten Sie im Vorfeld genau vergleichen, denn die Preise unterscheiden sich je nach Anbieter. Durch einen Preisvergleich lässt sich eine Menge Geld sparen. Geld, das Sie an anderer Stelle, beispielsweise im Urlaub, besser anlegen können.

Ein Tipp: Buchen Sie frühzeitig, denn Sommer bedeutet Hochsaison. Wer zu lange zögert, hat vielleicht nur noch die Wahl zwischen verschiedenen Last Minute Angeboten.

Ein Jahr ohne Höhepunkte ist langweilig und für viele Menschen ist der Sommerurlaub der Höhepunkt des Jahres. Raus aus dem grauen Alltag und dem tristen Einerlei! Nichts macht den Kopf und die Seele so frei wie neue Eindrücke und Erlebnisse, nichts gibt so viel Kraft wie zwei oder drei Wochen Entspannung ohne Termindruck und Stress.

Der Urlaub ist schließlich die Zeit, in der man die Seele baumeln lässt, in der man sich regeneriert und in Muße den eigenen Interessen nachgeht. Der Sommer ist auch die Zeit der großen Ferien, sodass es für Familien mit schulpflichtigen Kindern die beste Möglichkeit ist, ein paar schöne Tage als Familie gemeinsam zu verbringen. Dies stärkt den Zusammenhalt und schafft kostbare Erinnerungen, von denen Eltern und Kinder noch lange zehren können und werden.

Sommerurlaub nach Maß

Ob man den Sommerurlaub am Meer oder in den Bergen, im Norden oder Süden verbringt, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Kulturinteressierte werden sich vielleicht für eine Rundreise durch ein Land ihrer Wahl entscheiden, während Familien mit Kindern ihre Ferien vielleicht lieber auf dem Bauernhof oder am Meer verbringen.

Je kleiner die Kinder, desto näher sollte das Reiseziel liegen, denn stundenlange Flüge, Zug- oder Autofahrten sind für Kinder sehr anstrengend. Wer seinen Sommerurlaub plant, sollte überlegen, ob er nur Flug & Hotel bucht oder eine Pauschalreise. Die Flug & Hotel Variante ist günstig für Menschen, die Wert darauf legen, spontan zu entscheiden, was sie an diesem oder jenem Tag unternehmen möchten.

Eine Pauschalreise ist geeignet für Menschen, die sich bei der Planung und Organisation der kostbarsten Tage des Jahres auf Profis verlassen und einfach nur entspannt genießen möchten. So beginnt die Entspannung schon vor der eigentlichen Reise, denn der Sommerurlaub ist wirklich zu kostbar, als das man sich über Sprachschwierigkeiten, nicht eingehaltene Termine, nicht vorhandene Hotelreservierungen oder katastrophale Hotels und schmutzige Zimmer ärgern wollte. Diese Dinge kommen einfach nicht vor, wenn man bei Profis bucht.

Warum nicht mal einen City-Urlaub?

Wer in den Ferien nicht ans Meer oder in die Berge fahren möchte, kann es auch einmal mit einem City-Urlaub versuchen. Touristisch relevante Städte für (den) Sommerurlaub gibt es viele und so eine Reise ist auch etwas für den kleineren Geldbeutel, denn für viele Hotels zählt der Sommer als Nebensaison und dementsprechend günstig sind die Preise. Außerdem sind im Sommer die Städte oft leerer als gewöhnlich, da es viele Einheimische hinaus aus der Stadt in die eigenen Ferien zieht.