Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen

Erwachsene

Ab dem 12. Geburtstag wird ein Kind als Erwachsener gerechnet und muss voll zahlen.
Bitte beachten Sie, dass eine Buchung für unbegleitete Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren leider nicht möglich ist.

Kinder

Ab dem 2. Geburtstag wird für Kinder der Kindertarif berechnet. Dieser beträgt zwischen 67 % und 75 % des Erwachsenentarifs plus anwendbarer Steuern und Gebühren.
Damit hat das Kind Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Der Kindertarif gilt in der Regel bis einschließlich elf Jahren. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Kleinkinder

Bis zum Alter von 23 Monaten wird ein Kleinkind in der Tarifsprache der meisten Fluggesellschaften als "Baby" oder "Infant" bezeichnet.
Babys haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Während Start und Landung werden Babys in der Regel mit einem eigenen Gurt auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters gesichert.
Sie fliegen meistens kostenlos oder zahlen etwa 10 % des reinen Flugpreises plus der anwendbaren Steuern und Gebühren. Bitte beachten Sie, dass das Alter des Kindes bei der Rückreise entscheidend ist. Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Höchstens 9 Personen erlaubt.

Bitte beachten Sie, dass Sie maximal für 9 Personen einen Flug buchen können. Die Anzahl von Kindern und Erwachsenen darf daher 9 nicht überschreiten. Die Anzahl der Kleinkinder (< 2 Jahre) darf außerdem die Anzahl der Erwachsenen nicht überschreiten.

Rail & Fly - Alle Informationen im Überblick

Was genau ist Rail & Fly?

Immer wieder sieht man bei verschiedenen Reiseangeboten den Hinweis auf Rail&Fly. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit das Flugticket auch als Fahrkarte der Deutschen Bahn zu verwenden. Das Flugticket mit Rail & Fly Option berechtigt zur Anreise per Zug vom Heimatbahnhof zum Abflughafen. Auf der Rückreise gelten sie vom Ankunftsflughafen bis zum Heimatbahnhof. Rail&Fly Tickets gibt es nur in Verbindung mit der Buchung eines Flugtickets bestimmter Fluggesellschaften. Einige Reiseveranstalter bieten sie auch in Verbindung mit der Buchung einer Pauschalreise an. 
Das Gute an Rail&Fly-Tickets: Es gibt sie zum Pauschalpreis. Wer beispielsweise in Frankfurt wohnt, kann so beim Flugvergleich auch nach günstigen Flügen ab München oder Berlin suchen. Die Kosten für die Anfahrt verändern sich nicht. Üblicherweise kostet ein Rail&Fly Ticket um die 30 Euro. Also eine lohnende Sache. Bei manchen Flug- oder Reiseangeboten ist das Rail&Fly Ticket bereits im Preis inbegriffen. Bei anderen Angeboten wird es gegen einen Aufpreis hinzu gebucht. Aber auch dann lohnt sich Rail&Fly immer noch.

Warum ein Rail & Fly Ticket buchen?

Das wichtigste Argument für Rail&Fly ist die Flexibilität beim Flugvergleich. Wer nur einen Flughafen bei seiner Flugsuche eingibt, verpasst mit Sicherheit einige Schnäppchen. Häufig sind Flüge in den Süden von München aus preisgünstiger. Viele Flugtickets sind auch vom Heimatflughafen der Fluggesellschaft aus billiger. Und gerade bei Last Minute Flügen lohnt es sich, bei der Wahl seines Abflughafens flexibel zu sein. Ein weiterer wichtiger Grund spricht für Rail&Fly: der Stressfaktor. Kein Mensch steht gern im Stau. Vor allem, wenn er seinen Flieger erwischen muss. Wer mit der Bahn rechtzeitig zu seinem Abflughafen abfährt, kann sicher sein, dass er dort ohne Stress ankommt. 
Hinzu kommt, dass bei der Anreise mit der Bahn die Parkplatzsuche wegfällt – und ebenso die teuren Parkgebühren. Für Abflughäfen, die keine direkte Anbindung an das Schienennetz der Deutschen Bahn haben, können andere öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden. Auch bei diesen Fahrten ist das Rail&Fly Ticket gültig. Zudem gelten die Tickets bereits einen Tag vor dem Abflug und einen Tag nach der Ankunft eines Fluges. So entsteht auch kein Zeitdruck bei Flugverspätungen oder Flugzeiten um ungewöhnliche Uhrzeiten. Und das Tüpfelchen auf dem i: Sogar Zwischenstopps sind erlaubt solange die Fahrtrichtung gewahrt bleibt. Im zweiten Schritt der fly.de Flugsuche, der Preisliste können Sie explizit nach Flügen mit der Option "Rail and Fly" suchen indem Sie in der linken Spalte ein Häkchen bei "nur Angebote mit Rail and Fly" setzen.


Gut zu wissen

Prinzipiell gibt es bei allen Fluggesellschaften, die eine Partnerschaft mit der Deutschen Bahn haben, Tickets für den Zug zum Flug. Etwa die Hälfte dieser Anbieter weist die Besucher ihrer Websites deutlich erkennbar auf diese Buchung-Option hin. Bei der anderen Hälfte der Fluggesellschaften kann man aber nicht ohne Weiteres erkennen, dass Fluggäste die Möglichkeit haben, ein Rail&Fly Ticket zu buchen. Dabei handelt es sich nicht nur um kleine Airlines. Auch bei Websites von renommierten Fluggesellschaften wie Alitalia oder Egyptair erkennt der Nutzer nicht sofort, ob oder wie er Rail&Fly dazu buchen kann.
Tipp: Wenn vor der Buchung eines Flugtickets über ein Online-Reiseportal oder direkt über die Website einer Fluggesellschaft nicht zu erkennen ist, ob Rail&Fly hinzu gebucht werden kann, immer die entsprechende Hotline anrufen! Oft ist es nachträglich nicht mehr möglich, den günstigen Zug zum Flug zu buchen – auch wenn er zur Angebotspalette des Anbieters gehört.

Buchung eines Rail & Fly Tickets

Wenn ein Fluganbieter mit der Deutschen Bahn kooperiert, ist die Online-Buchung des „Zug zum Flug Tickets“ unkompliziert. Normalerweise gibt es drei Formen der Buchung. Entweder das Rail&Fly Ticket lässt sich im Buchungsverlauf als durch das Setzen eines Hakens als Zusatzoption auswählen. Der Ticketpreis erhöht sich dabei um den Preis des Zugtickets. Oder man probiert, als Abflugort den Code QYG (alle Deutschen Bahnhöfe) einzugeben. Dann wird das Ticket neu berechnet. Entweder es ist anschließend – inklusive des Rail&Fly Tickets – günstiger als vom nächstgelegenen Flughafen oder es wird teurer. 
Wenn sich der Ticketpreis nach der Eingabe von QYG nicht ändert, ist bei dieser Fluggesellschaft Rail&Fly inklusive. Kostenlose „Zug zum Flug Tickets“ gibt es beispielsweise bei Emirates und Qatar. Erzeugt die Eingabe von QYG eine Fehlermeldung, ist die entsprechende Airline höchstwahrscheinlich kein Kooperationspartner der Deutschen Bahn. Wer dabei auf Nummer sicher gehen möchte, ruft die Hotline des Anbieters an. Laut Deutscher Bahn sind es aktuell 67 Fluggesellschaften, die Rail&Fly Tickets anbieten.

Sonderstatus bei Flügen mit Lufthansa

Typisch Lufthansa: Die renommierte deutsche Fluggesellschaft hat ihr eigenes Arrangement mit der Deutschen Bahn getroffen. Die Angebote nennen sich AIRail oder Express Rail. Mit AIRail ist es möglich, direkt an größeren Bahnhöfen an speziell gekennzeichneten Schaltern der Lufthansa für einen Flug einzuchecken. Außerdem gehören eventuell Zubringerflüge zum Angebot. Wer Lufthansa buchen möchte, erhält jederzeit alle aktuellen Informationen über AIRail bzw. Rail&Fly auf der Website der Airline.